News Archiv – Senioren Stammtisch

Das 50-ste Treffen!

„Happy Birthday, Happy Birthday“, sangen die Stammtischbrüder des Sportvereins 07, als Herbert Beisenkötter die Wirtsstube der Gaststätte „Zum Kastanienhof“ betrat. Der Initiator des Stammtischs feierte am Donnerstag seinen vierundsiebzigsten Geburtstag. Just an dem Tag, an dem der Stammtisch zum fünfzigsten Mal zusammenkam.

Im März 2008 wurde die Altfußballer- und Seniorenrunde des SV 07 ins Leben gerufen. Damals stand der Vereinswimpel noch in der Vereinsgaststätte „Zum Birkeneck“. Nach dem Tod des Wirts wechselten die Senioren und Rentner in den Kastanienhof. Weil sich die ehemaligen Fußballer und Zuschauer im Laufe der Jahre aus den Augen verloren haben, kam Herbert Beisenkötter auf die Idee, einen Stammtisch zu gründen. Er selbst war viele Jahre im Vorstand aktiv. 18 Männer saßen am Anfang in der Runde, jetzt sind es 21. Einige sind zwischenzeitlich verstorben. Die meisten von ihnen kennen sich seit der Schulzeit. Zu erzählen haben sich die Männer immer etwas. „Angeschwiegen haben wir uns nie“, sagt Herbert Beisenkötter.

Eigentlich drehen sich die Gesprächsthemen immer übers Runde, das ins Eckige muss. Der SV 07 steht natürlich im Fokus. Es wird über die aktuelle Mannschaft, aber natürlich auch über die früheren Zeiten gesprochen. Manchmal bringt auch jemand alte Fotos mit, berichtet Jörg Kulow, 22 Jahre Geschäftsführer und nun Kassierer am Stammtisch.

Die Teilnehmer spenden auch in eine gemeinsame Kasse. Von dem Geld werden nicht nur Ausflüge finanziert, sondern auch die Jugendarbeit des Vereins unterstützt. Außerdem erledigen die Rentner immer wieder Grünschnitt- und Säuberungsarbeiten rund um den Sportpark.

Quelle: Rüsselsheimer Echo / Autor: Rüdiger Koslowski

50. Treffen der ehemaligen 07er

Wer jahrzehntelang zu seinem Fußballverein hielt, der kommt häufig auch bei fortschreitendem Alter nicht mehr davon los. Ein gutes Beispiel dafür sind die Vereinssenioren und Altfußballer vom Sportverein Raunheim 07 (SV 07), die, auch wenn sie längst nicht mehr alle Mitglied im ehemaligen Oberligaverein sind, immer noch regelmäßig einmal im Monat zum Stammtisch zusammenkommen. In den vergangenen Tagen hatten die Stammtischbrüder, die sich aus ehemaligen Fußballern, Vorstandsmitgliedern und treuen Fans zusammensetzen, ihre 50. Zusammenkunft. Zu dem Treffen in der Gaststätte „Zum Kastanienhof“, dem man sich durch den ehemaligen Fußballer und langjährigen Betreiber des Lokals, Alexandros Zinonidis, besonders verbunden fühlt, hatten sich 18 Teilnehmer eingefunden, um auf den runden Geburtstag anzustoßen. Mit einem Spanferkel, das fertig zubereitet an die Tafel geliefert wurde, hatte man sich zur Feier des Tages auch ein leckeres Geburtstagsessen geleistet.

Wie der früherer Trainer Herbert Beisenkötter, auf dessen Kommando noch immer gehört wird, erklärte, beteiligen sich durchschnittlich 20 Leute an den monatlichen Zusammenkünften, bei denen hin und wieder nicht nur die gemeinsame sportliche Vergangenheit auflebt, sondern auch mit Interesse die Entwicklung des Vereins diskutiert wird. Selbst wenn einige aus Verärgerung vor einigen Jahren ausgetreten sind, fühlt man sich dem Verein noch immer verbunden. Wenn erforderlich, stehen die Senioren und Altfußballer sogar hilfreich zur Seite, etwa wenn der Müll aus den Grünanlagen zu holen ist oder die Bänke im Sportpark gestrichen werden müssen. Über den SV 07-Spielausschussvorsitzenden Ralf Meixner, der regelmäßig am Stammtisch teilnimmt, wird der Kontakt zum Vereinsvorstand gehalten. Herbert Beisenkötter geht davon aus, dass der Stammtisch nach Wiederöffnung der Vereinsgaststätte auch mal im „Birkeneck“ anzutreffen sein wird. Die Zusammenkünfte finden jeweils am ersten Donnerstag eines Monats um 16 Uhr statt. Für den Sommer sind außerdem verschiedene Unternehmungen geplant.

Quelle: Main-Spitze, Michael Kapp, Donnerstag, 10.05.2012

Altfußballer und Seniorenstammtisch des SV 07 Raunheim

Ein SV 07 Fußballer- und Anhängerstammtisch wurde erstmals im 80-sten Jubiläumsjahr, im April 1987 im Birkeneck gegründet. Damals hatten sich über 30 ehemalige Spieler, Betreuer und Vorstandsmitglieder zu einem Wiedersehen getroffen. Anlass war jedoch u. a. die 15-jährige Wiederkehr der Meisterschaft in der A-Liga und der Aufstieg in die damalige Bezirksliga Darmstadt Das Treffen brachte wieder einmal echte 07-er Stimmung in unser Vereinsheim Birkeneck. Lieder wurden angestimmt, Anekdoten aus früheren Jahren von vielen zum Besten gegeben. Es wurde ein langer „07-er Abend“.

Daraus entwickelte sich dann in diesem 80-sten Jubiläumsjahr des Vereins in 1987 eine Art Stammtisch über das Jahr hinweg. Neben dem sportlichen Treffen der Ehemaligen ging es auch um die Mitarbeit beim Jubiläumsfestzeltauf- und -abbau sowie anderen Aktivitäten des Vereins. Allerdings wurde es mit den Jahren danach nur eine lose Verbindung bei Stammtischen an Sonntagsmorgens, bei Festzelt- und Fußballerwochentreffen in und um den Sportpark und dem Vereinsheim.

Erst in den Jahren der sportlichen Erfolge – 1993 dem Aufstieg in die Landesliga Süd und 1996 in die Amateuroberliga Hessen – bildete sich eine 07-er Gruppe von Anhängern und Ehemaligen, die sich zu einem festen Treffen nach den Spielen im Birkeneck einfanden und einen echten Fußballstammtisch bildeten. Doch nach dem sportlichen Abstieg verlor sich dieser Kreis von ca. 20 Personen wieder, auch aus Altersgründen.

Doch die Vereinstreue vieler aus diesem Kreis blieb bestehen und zeigte sich immer wieder bei der Unterstützung von notwendigen allgemeinen Arbeiten des Vereins um das Vereinsheim Birkeneck und dem Sportpark. Auch dabei kam das „Gesellige“ nicht zu kurz, setzte man sich nach der Arbeit doch einige Zeit bei Speis und Trank zusammen. Doch als bei solch einer Zusammenkunft der Ruf nach einem regelmäßigen Treffen aufkam und allgemein Zustimmung da war, entschloss man sich wieder zu einem festen Stammtisch. Schnell war die Zustimmung des Vereins eingeholt – wollte man doch unter dem Namen des SV 07 einen Altfußballer- und Seniorenstammtisch Ehemaliger gründen, der jedoch auch allen SV 07-Anhängern offen stand. Dies wurde über die örtliche Presse und durch Mundpropaganda bekannt gemacht.

Zum ersten „Altfußballtreffen“ im Birkeneck am Donnerstag, den 6. März 2008, um 16:00 Uhr, waren bereits 12 Personen und auch der 1. Vorsitzende des Vereins anwesend. Dabei kam zum Ausdruck, dass der Verein seinen Altmitgliedern und Ehemaligen, die nicht so aktiv am Vereinsleben teilnahmen bzw. eingebunden sind, die Möglichkeit gibt, sich wieder einmal zu treffen und über aktuelle Ereignisse des Vereins zu informieren. Um dies zu erreichen wurde vereinbart jeden ersten Donnerstag eines Monats ab 16:00 Uhr einen Stammtisch abzuhalten und das auch Vorstandsmitglieder von Zeit zu Zeit die Teilnehmer über das jeweilige Vereinsgeschehen informieren bzw. Fragen an den Vorstand stellen können. Als Treffpunkt wurde selbstverständlich das Vereinsheim Birkeneck festgelegt. Als jedoch der Vereinswirt Martin Treusch am 11.11.2008 von uns ging, verlegte man den Stammtisch in den Kastanienhof zum „Lido“. Es blieb jedoch nicht nur bei den Stammtischtreffen. Im Sommer wurden sowohl Radtouren als auch Touren mit einer Pferdekutsche sowohl zur Rüsselsheimer Odenwaldhütte als auch in andere Gasthäuser in der Umgebung organisiert.

Mit der Zeit bildete sich ein Kern von rd. 20 Teilnehmern heraus. Selbstverständlich ist es keine Pflicht zu den Treffen zu kommen, aber mit durchschnittlich 15 Personen ist das monatliche Treffen immer gut besucht. Dabei sind immer die Anekdoten, gemeinsamen Erlebnisse aus früheren Fußballzeiten und alte Bilder und anderes mehr Gesprächs- und Diskussionsthema. Nach jetzt vier Jahren und dann im Mai 2012 unserem 50-stem Treffen werden wir uns sicher etwas „Besonderes“ einfallen lassen.

In diesem Zusammenhang ist natürlich auch zu erwähnen, dass die Stammtischgemeinschaft alljährlich zum Ende eines jeden Jahres eine Zuwendung bzw. Unterstützung dem Verein und hier besonders der Jugendabteilung zu kommen lässt.

Selbstverständlich sind wir nach wie vor bemüht weitere „Ehemalige“ an uns zu binden und hoffen, dass der Eine oder Andere noch den Weg zu unserem „07-er Stammtisch“ an jedem ersten Donnerstag im Monat findet. Informationen erfolgen über die örtliche Presse in der „Main-Spitze“ und in dem „Rüsselsheimer Echo“.

Auf ihr „Alten 07-er“, lasst euch einmal sehen!