KLB Groß-Gerau: SV 07 Raunheim II – FC Hillal Rüsselsheim, 0:6 (0:3), Raunheim

FC Hillal Rüsselsheim brannte am Sonntag in Raunheim ein Fußball-Feuerwerk ab und siegte 6:0. FC Hillal Rüsselsheim hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte der Gast alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Für das erste Tor der Elf von Said Belhadj war Mimoun Azzakriti verantwortlich, der in der 22. Minute das 1:0 besorgte. Bei FC Hillal Rüsselsheim kam Abdelaziz El Fanoui für Ilias Hauas ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (26.). Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: El Fanoui schnürte einen Doppelpack (37./43.), sodass FC Hillal Rüsselsheim fortan mit 3:0 führte. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Sakib Hussain, der noch im ersten Durchgang Abdul Shafay Samimi für Brahim Bouilagman brachte (43.). Bis zur Pause hielt die Defensive der Reserve von SV 07 Raunheim dicht, sodass sich der Vorsprung von FC Hillal Rüsselsheim nicht weiter vergrößerte. Anstelle von Kahlid El Youssfi war nach Wiederbeginn Kenan Yildirim für SV 07 Raunheim II im Spiel. Bei FC Hillal Rüsselsheim kam zu Beginn der zweiten Hälfte Houdaifa Nasri für Tim Fernandez in die Partie. In der 54. Minute lenkte Konstantinos Patrikios den Ball zugunsten von FC Hillal Rüsselsheim ins eigene Netz. El Fanoui vollendete zum fünften Tagestreffer in der 79. Spielminute. Zakaria Sarssar besorgte in der Schlussphase schließlich den sechsten Treffer für FC Hillal Rüsselsheim (85.). Mit dem Schlusspfiff durch Michael Waschipki fuhr FC Hillal Rüsselsheim einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.