KLA Groß-Gerau: SV Al. Königstädten – SV 07 Raunheim, 3:2 (0:2), Rüsselsheim am Main

Am Sonntag begrüßte der SV Al. Königstädten den SV 07 Raunheim. Die Begegnung ging mit 3:2 zugunsten des Gastgebers aus. Mit breiter Brust war der SV 07 Raunheim zum Duell mit dem SV Al. Königstädten angetreten – der Spielverlauf ließ beim SV 07 Raunheim jedoch Ernüchterung zurück.

Der SV 07 Raunheim ging durch Oualid Kadi in der 21. Minute in Führung. Michael la Quatra nutzte die Chance für den Gast und beförderte in der 28. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Weitere Tore gelangen bis zur Halbzeit keinem der Teams und so ging es mit einem unveränderten Stand in die Kabine. Abdelmalek Benali schlug doppelt zu und glich damit für den SV Al. Königstädten aus (46./58.). Mit einem Wechsel – Marcel Stratmann kam für Mustafa Koc – startete der Gastgeber in Durchgang zwei. Zum Seitenwechsel ersetzte Oussama Alhaddouti vom SV 07 Raunheim seinen Teamkameraden Ilias El Fechtali. Der SV 07 Raunheim kam nicht mehr ins Spiel zurück, Luca Götz brachte den SV Al. Königstädten sogar in Führung (75.). Der SV 07 Raunheim hatte alle Trümpfe in der Hand, verspielte im Verlauf jedoch eine komfortable Führung und büßte letztlich eine bittere Niederlage ein.

Trotz der drei Zähler machte der SV Al. Königstädten im Klassement keinen Boden gut. Das Team von Jochen Weller bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, zwei Unentschieden und 13 Pleiten.

Durch diese Niederlage fiel der SV 07 Raunheim in der Tabelle auf Platz vier zurück. Der SV Al. Königstädten gastiert kommenden Samstag (15:30 Uhr) beim TSV Goddelau. Der SV 07 Raunheim tritt das nächste Mal in zwei Wochen, am 10.03.2019, bei der Reserve von SV 07 Geinsheim an.